Papeterie und Friseur müssen raus

 

Seit 15 Jahren betreibt Doris Langenegger den Friseursalon in der Laustraße 3 in Sonnenberg. Ende Juni hat sie die Kündigung auf 31. Dezember hin erhalten. Weil der Bauantrag noch nicht genehmigt ist, verlängert sich die Frist eventuell um drei Monate. Das Gebäude soll nach dem Verkauf abgerissen werden. Langenegger und der Betreiber der Papeterie, Thomas Stäbler, wurden von der Kündigung überrascht. „Wir wussten, dass das Gebäude verkauft wird – aber nicht, dass es tatsächlich abgerissen wird und kein Gewerbe mehr reinkommt“, so Langenegger. Ein halbes Jahr sei für sie als Gewerbetreibende sehr wenig Zeit, einen neuen geeigneten Standort zu finden. Denn: Sie will den Kundenstamm erhalten und in Möhringen ansiedeln, am liebsten in Bahnhofsnähe.

 

es

 

(Artikel aus Möhringen Aktuell, KW 35/2021)

Zurück

Einen Kommentar schreiben